Neuordnung der Müllentsorgung

ab sofort

Mit dem Wegfall der Sonderentleerung trotz Anhörung und Protest unserseits ist es zu teilweise unhaltbaren Zuständen in den Müllsammelplätzen gekommen.
Deshalb haben wir in konstruktiver Abstimmung mit der KWU folgende Neuordnung festgelegt.

Die Behälterzahl der Restmülltonnen 240 l wird verdoppelt.
Die Papiertonne 240 l werden dafür entfernt.
Dafür werden außerhalb der Umzäunung pro Platz 2 x 1.100 l -Behälter für den Papierabfall aufgestellt.
Die Entsorgung findet 1x im Monat statt.

Wir bitten nachdrücklich die Mülltrennung einzuhalten.
Bitte auch keine Essensreste in die Toilette schütten.
Wie schon mitgeteilt, bitte auch keine Feuchtetücher in die Toilette werfen. Dafür z.B einen Paierkorb neben das Toilettenbecken stellen.
Seien Sie bitte so nett, dies zu berücksichtigen. Ihre Mieter in Erdgeschoss werden Ihnen dankbar sein, denn mit den Verstopfungen müssen die damit klarkommen.

Hausverwaltung
R. Kramski

Mülltrennung

Werte Mieter,

im Interesse einer möglichst kostengünstigen Müllentsorgung für alle Mieter bitten wir auf die Mülltrennung zu achten.
Flaschen, Gläser: werden in die öffentlichen Container entsorgt (Biegenbrücker Str. und Bahnhofstr. am Bahnhof)

Pappe und Papier: Papiercontainer, große Pappen bitte selbst zerkleinern und in die Tonne stecken. Der Nachbar übernimmt das garantiert nicht.

Plaste,Büchsen und ähnliches in den gelben Sack. Diesen erst vor dem Entsorgungstag rausstellen und solange in der eigenen Kellerbox lagern.

Restmüll: (Kinderwindeln Kaffeeabfall, Schalen, Essenreste usw.) dann in die Mülltonne.

Zielstellung 2 Mülltonnen /Aufgang als Maximum.

U.s. weitere hilfreiche Links

ENTSORGUNGSTERMINE 2024 Kirschweg

Sperr- und Elektronikmüll

Wiederholt müssen wir feststellen, das unkontrolliert Sperrmüll in der Gegend rumsteht.

Wir weisen nochmals darauf hin, dass jeder Mieter eigenverantwortlich für die Entsorgung zuständig ist (kostenlos). Dabei ist Sperrmüll und Elektronikschrott getrennt zu behandeln.
Der Müll ist bei der KWU selbst anzumelden und einen Tag (nicht eine Woche!)
vor Abholung gut sichtbar in die Nähe des jeweiligen Müllcontainers zu stellen.
Grünanlagen oder Ausfahrt zur Mixdorfer Str. sind keine Müllplätze!!.

Herrenlos über einen Zeitraum von mehr als 3 Tagen rumstehender Sperrmüll
wird von uns entsorgt.
Helfen Sie uns bitte bei der Ermittlung des Eigentümers, damit wir die Kosten nicht als Hausmeisterkosten in die Nebenkostenabrechnung umlegen müssen.

Wir müssen den Stadtnamen Müllrose nicht noch mit eigenem Müll schmücken.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihre Hausverwaltung